Hände hoch
Georg Plank

Hände hoch!

Wenn bei einem Fußballspiel endlich das erlösende Tor geschossen wird, springen Tausende Fans auf, reißen ihre Arme hoch, tanzen und hüpfen, jubeln und schreien, fallen sich in die Arme. Millionen Fans von Sport und Kultur lernten solche Erlebnisse durch die erzwungene „Fastenzeit“ aufgrund der Pandemie umso intensiver zu schätzen. Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass die körpersprachlichen Ausdrucksformen von Begeisterung Kulturen übergreifend verblüffend ähnlich sind? Eher extrovertierte Menschen springen auf, reißen die Arme hoch, schreien, fallen sich um den Hals, hüpfen und weinen. Bei den stilleren Menschen sieht man, wie sie sich mit den Händen auf den Kopf oder ins Gesicht greifen, dass sie die Augen schließen oder zum Himmel erheben. Sie atmen tief und langsam oder weinen still vor Freude. Viele erzählen, dass sie sich in solchen Momenten auf beglückende Weise verbunden fühlen mit allen anderen Fans oder sogar mit einem schwer zu definierenden größerem „Wir“.

Wo und wie erleben Sie Begeisterung auf eine Weise, die Sie positiv stimmt und mitreißt?

Weitere Artikel

Gründer Georg Plank veröffentlicht wöchentlich Impulse für mehr Innovationen in christlichem Spirit und freut sich über zahlreiches Feedback. In Zukunft planen wir weitere Blogs durch unsere Referenten und Ecclesiopreneure.

Georg Plank·Vor 5 Tagen ·2 min. Lesedauer
Fordernde Konsumentinnen

Fordernde Konsument:innen

Wenn noch so gut gemachte Veranstaltungen, noch so wohl vorbereitete Gottesdienste oder noch so erfolgreiche Sozialinitiativen keine Begeisterung auslösen, was...

Georg Plank·Vor 1 Woche ·2 min. Lesedauer
Feuer auf die Erde

Feuer auf die Erde!

Wenn Sie im kirchlichen Bereich engagiert sind, möchte ich Sie fragen: Welche Momente der Begeisterung standen am Ursprung dieses Ihres...

Georg Plank·Vor 2 Wochen ·2 min. Lesedauer
Unberechenbare Freiräume

Unberechenbare Freiräume

Angesichts aller Herausforderungen der heutigen Zeit sollten Kirchen weniger vom Bisherigen tun. Stattdessen können sie offene Orte und freie Räume...

Georg Plank·Vor 3 Wochen ·2 min. Lesedauer
Tagträumernetzwerk

Tagträumernetzwerk

Was geschah zwischen Ostern und Pfingsten, als die Freund:innen von Jesus sich zurückgezogen im Abendmahlsaal aufhielten? Darüber gibt es viele...

Newsletter

Ich möchte am Laufenden bleiben.