Körpereigene Drogen
Georg Plank

Körpereigene Drogen

Emotionale Glückszustände dauern meist nicht sehr lange an. Dennoch spielen sie eine große Rolle für die nachhaltige intrinsische Motivation zu Veränderung, positivem Denken und konkretem Handeln – auch und gerade angesichts von offenen Fragen, nagenden Zweifeln oder externen Widerständen. Biologisch betrachtet sind chemische Botenstoffe oder Neurotransmitter dafür verantwortlich, populärwissenschaftlich häufig Glückshormone genannt, zum Beispiel Dopamin, Serotonin, Noradrenalin oder Endorphin. Wegen der vergleichbaren Wirkung werden sie auch als „körpereigene Drogen“ bezeichnet. In Momenten der Begeisterung reflektieren allerdings die wenigsten von uns deren neurobiologischen Ursachen. Im Gegenteil, in der jeweiligen Situation dominieren die Gefühle über die Gedanken, egal ob es sich um ein sportliches oder kulturelles Highlight, eine intensive Liebes- oder Gemeinschaftserfahrung, ein spirituelles Erlebnis oder einen Durchbruch bei einer gefinkelten Problemlösung handelt. Wir erleben ein intensives Lustgefühl, das uns befeuert, beflügelt und bestärkt. Begeisterung löst ungeheure Motivation aus. Sie wirkt impulsiv und macht Lust zum Handeln. Am liebsten würde man sofort alles Mögliche anpacken und umsetzen!

Wann haben Sie zuletzt bei einem kirchlichen Ereignis Begeisterung erlebt?

Weitere Artikel

Gründer Georg Plank veröffentlicht wöchentlich Impulse für mehr Innovationen in christlichem Spirit und freut sich über zahlreiches Feedback. In Zukunft planen wir weitere Blogs durch unsere Referenten und Ecclesiopreneure.

Georg Plank·Vor 5 Tagen ·2 min. Lesedauer
Fordernde Konsumentinnen

Fordernde Konsument:innen

Wenn noch so gut gemachte Veranstaltungen, noch so wohl vorbereitete Gottesdienste oder noch so erfolgreiche Sozialinitiativen keine Begeisterung auslösen, was...

Georg Plank·Vor 1 Woche ·2 min. Lesedauer
Feuer auf die Erde

Feuer auf die Erde!

Wenn Sie im kirchlichen Bereich engagiert sind, möchte ich Sie fragen: Welche Momente der Begeisterung standen am Ursprung dieses Ihres...

Georg Plank·Vor 2 Wochen ·2 min. Lesedauer
Unberechenbare Freiräume

Unberechenbare Freiräume

Angesichts aller Herausforderungen der heutigen Zeit sollten Kirchen weniger vom Bisherigen tun. Stattdessen können sie offene Orte und freie Räume...

Georg Plank·Vor 3 Wochen ·2 min. Lesedauer
Tagträumernetzwerk

Tagträumernetzwerk

Was geschah zwischen Ostern und Pfingsten, als die Freund:innen von Jesus sich zurückgezogen im Abendmahlsaal aufhielten? Darüber gibt es viele...

Newsletter

Ich möchte am Laufenden bleiben.