Konsumentinnen zu Engagierten machen
Georg Plank

Konsument:innen zu Engagierten machen

Im Frühjahr finden in vielen Kirchen traditionelle Feiern statt, im katholischen Bereich Erstkommunion und Firmung, im evangelischen Bereich die Konfirmation. Allen Abbrüchen zum Trotz beteiligen sich nach wie vor überdurchschnittlich viele Familien an der Vorbereitung und der Feier dieser volkskirchlich geprägten Ereignisse. Man könnte auch sagen: Sie geben dadurch ihrer Kirche eine Chance!

Wie lässt sich diese Chance gut nutzen, damit mehr Menschen die Lebensrelevanz von Glaube und Glaubensgemeinschaft neu entdecken können? Viele Gemeinden jammern, dass sie kaum mehr ausreichend Ressourcen haben, um diese wiederkehrenden Prozesse qualitätsvoll durchzuführen. Eine Schere hat sich aufgetan zwischen den realen Möglichkeiten und den zunehmenden Ansprüchen einer konsumorientierten Gesellschaft. Außerdem lassen sich kaum nachhaltige Wirkungen erkennen, und diese relative Erfolglosigkeit verstärkt die Frustration vieler bemühter Engagierter.

Bei unseren Vitalisierungskursen für Gemeinden helfen wir, solche wiederkehrenden Prozesse zu innovieren. Wie kann mit weniger Aufwand mehr Wirkung erreicht werden? An welchen Wirkungen würde man erkennen, dass man gute Arbeit geleistet hat? Was würde allen Beteiligten ein Lächeln ins Gesicht zaubern?

Der Königsweg lautet aus unserer Sicht: Weg vom Konsumismus! Machen Sie aus Betroffenen Beteiligte. Aber wie? Nicht mit sanftem oder autoritärem Druck, nicht durch noch mehr Formalitäten oder vergebliche Programme. „Like Jesus“, lautete einmal die doppeldeutige Botschaft der Österreichischen Pastoraltagung. Wie Jesus sowohl den Kindern und Jugendlichen als auch ihren Familien, Freund:innen und Pat:innen liebevoll begegnen.

„Freiwillig, attraktiv und gemeinsam“ – so formulierte ein Pfarrer diese Haltungen.

Unterschätzen Sie nicht, was die offene Einladung zur gemeinsamen Gestaltung auslösen kann. Wie erfüllend es für Menschen ist, wenn sie sich gebraucht und wertgeschätzt erleben. Dafür einen passenden Rahmen zu schaffen, ist wahre Führungsarbeit – good leadership – like Jesus!

Weitere Artikel

Gründer Georg Plank veröffentlicht wöchentlich Impulse für mehr Innovationen in christlichem Spirit und freut sich über zahlreiches Feedback. In Zukunft planen wir weitere Blogs durch unsere Referenten und Ecclesiopreneure.

Georg Plank·Vor 2 Wochen ·2 min. Lesedauer
Wie ich versuche, immer empathischer

Wie ich versuche, immer empathischer zu werden, auch wenn es weh tut

Zu meinem 60. Geburtstag machte ich mir selbst ein Geschenk: ein Coaching mit Christian A. Schwarz, Gründer der Natürlichen Gemeindeentwicklung...

Ein Kommentar

Newsletter

Ich möchte am Laufenden bleiben.