So nah dran
Florian Mittl

So nah dran

1. Staffel, Folge 8 – Zeit: 30:36-34:18
https://www.angel.com/watch/the-chosen/episode/cebfed53-8ea7-4d19-89a1-1905f1f1a707/season-1/episode-8/i-am-he


Prätor Quintus lässt ein Dekret anschlagen, in dem er religiöse Versammlungen untersagt und mitteilt, dass er Jesus von Nazareth befragen möchte. Noch geht es Jesus nicht an den Kragen, aber er hat dem höchsten römischen Beamten Galiläas bereits Schwierigkeiten genug bereitet, so dass dieser sich Sorgen macht. Aufgrund der Menschenansammlung rund um die Heilung des Gelähmten wurde ein wichtiger Gesandter von König Herodes aufgehalten, was Quintus schlecht dastehen lässt. Und die Berufung von Matthäus hat Quintus um einen äußerst nützlichen Mitarbeiter gebracht.

Dann sehen wir eine Reihe von Aufbrüchen am frühen Morgen: Matthäus sperrt zum wahrscheinlich letzten Mal sein schönes Heim ab, Andreas und Maria von Magdala berühren beim Hinausgehen die Mesusa, einen Behälter am Türpfosten, der das „Schema Israel“ enthält (ein wichtiges Gebet im Judentum, siehe dazu den Impuls 8, „Schema Israel“), Johannes und Jakobus verabschieden sich von ihren Eltern, Simon küsst seine Schwiegermutter und seine Frau, und auch Nikodemus und seine Frau Zohara bereiten sich auf einen Aufbruch vor.

Am ausgemachten Treffpunkt angekommen, finden sie einen Beutel mit Gold. Jesus weiß, dass dieser von Nikodemus stammt, der sich nicht dazu durchringen konnte, sich ebenfalls Jesus anzuschließen. Während es Zohara nicht schnell genug gehen kann, die Provinz hinter sich zu lassen und zurück zu Familie und Status in Jerusalem zu gelangen, vergießt Nikodemus bittere Tränen. „Du warst so nah dran“, murmelt Jesus.

Impulsfrage: Wünsche ich mir manchmal, alles hinter mir zu lassen und mich in ein Wagnis zu stürzen, das von außen vielleicht verrückt erscheint, aber mir zutiefst entspricht?

Pfingstkalender

Georg Plank·Vor 4 Wochen ·2 min. Lesedauer
Fire, not Fear!

Fire, not Fear!

„Ich bin gekommen, um Feuer auf die Erde zu werfen. Wie froh wäre ich, es würde schon brennen!“ (Lk 12,49)...

Georg Plank·Vor 4 Wochen ·2 min. Lesedauer
Sehkraft Herzensgüte

Sehkraft Herzensgüte

„Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“ Vielfach wird dieses Wort des französischen...

Georg Plank·Vor 4 Wochen ·2 min. Lesedauer
Was macht den Menschen aus?

Was macht den Menschen aus?

Der Begriffs-Vorschlag von André Heller gefällt mir am besten: „Was den Menschen zum Menschen macht, ist Herzensbildung.“ Es zählt also...

Georg Plank·Vor 5 Wochen ·2 min. Lesedauer
Never walk alone

Never walk alone

Es gibt nur ganz wenige Träume, die ich mir gemerkt habe. Einen davon möchte ich erzählen: Ich war unterwegs auf...

Schreibe einen Kommentar

Newsletter

Ich möchte am Laufenden bleiben.