Christlicher Wahrheitsanspruch und Pluralismus

Welche elementaren Unterschiede gibt es zwischen verschiedenen Religionen? Warum sind diese von Bedeutung? Wie kann der christliche Glaube neue Brücken bauen?

Zur Anfrage

Worum geht es?

In einer pluralistischen Gesellschaft, in der verschiedenste Weltanschauungen und Religionen aufeinander treffen, fällt es Christen nicht immer leicht, zu ihrem christlichen Glauben als der einen, objektiven Wahrheit zu stehen.

Dem christlichen Wahrheitsanspruch stehen die Ansichten gegenüber, dass alle Religionen im Kern das Gleiche lehren, an denselben Gott glauben und niemand von sich sagen könne, die alleinige Wahrheit über Gott erkannt zu haben. Zu behaupten, im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein, wirke sich letztlich sogar spaltend auf eine Gesellschaft aus.

In diesem Seminar soll betrachtet werden, welche elementaren Unterschiede es zwischen verschiedenen Religionen gibt und warum diese von Bedeutung sind. Gleichzeitig soll betrachtet werden, warum sich dies – richtig verstanden – in keiner Weise spaltend auf das gemeinsame Miteinander mit Andersdenkenden- und Glaubenden auswirken muss. Der christliche Glaube baut vielmehr neue Brücken.

Informationen

Als Gruppenbuchung möglich. Die Preisgestaltung richtet sich nach Gruppengröße, Dauer und Art der Veranstaltung (vor Ort, online oder hybrid). Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot.

Zur Person

Campuspastor der Mosaik Church Stuttgart, Sinnfluencer und Aktivist für einen reflektierte und fundierten Glauben

Simon Garrecht

Weitere Seminare

Was beschäftigt Sie am stärksten? Wo spüren Sie Innovationsbedarf? Woran wollen und sollen Sie arbeiten?

SYNERCUBE

SYNERCUBE Leadership Seminar

Deutsche Bischhofskonferenz

Mission Reichweite – Social Media Masterclass mit Christoph Krachten

Pastoralinnovation

Letzter Check vor dem Start

Pastoralinnovation

Gemeindevitalisierung LIVT PLUS

Pastoralinnovation

Gemeindevitalisierung LIVT BASIS

Newsletter

Ich möchte am Laufenden bleiben.